Bitte nehmen Sie Ihren gebuchten Termin im Einwohnermeldeamt wahr oder stornieren Sie diesen rechtzeitig. Frei werdende Termine werden veröffentlicht.
Es lohnt sich deshalb, regelmäßig in den Terminkalender zu schauen.

Soziale Hilfen

Durch die Mitarbeiter der Sozialverwaltung der Stadt Wörth am Rhein werden weiterhin diverse weitere soziale Leistungen erbracht. Hierzu zählt z. B. die Leistungsgewährung von Hilfe zum Lebensunterhalt (ehem. Sozialhilfe).

Ferner die Gewährung von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung außerhalb von Einrichtungen, die Übernahme von Bestattungskosten nach dem SGB XII oder die Erteilung von Wohnberechtigungsscheinen.
Die Mitarbeiter/innen der Sozialverwaltung sind zuständig für die Entgegennahme von Wohngeld- sowie Rentenanträgen.
Neben allgemeiner Sozialberatung durch die Sozialarbeiterinnen kümmert sich das Mitarbeiterteam um Unterbringung von obdachlosen Personen und erbringt hier auch präventive Hilfen wie beispielsweise Darlehen.

Hier bekommen Sie Hilfe

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter

Ob Gewalt in der Ehe und Partnerschaft, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung sowie Stalking, Menschenhandel und Gewalt im Rahmen von Prostitution und Genitalverstümmelung.
Das bundesweite Hilfetelefon bietet hilfesuchenden Frauen, vertraulich, kostenfrei und rund um die Uhr, Hilfe und Unterstützung durch kompetente Ansprechpartnerinnen.
Weitere Info unter: www. hilfetelefon.de
Ein Angebot des Bundesamtes für Familie und zivil gesellschaftliche Aufgaben.

Das Sozialamt des Wörther Rathauses bietet Bürgerinnen und Bürgern Hausbesuche an
Die zwei Sozialarbeiterinnen der Sozialverwaltung im Wörther Rathaus - Frau Rüffel und Frau Heinze - bieten für Bürgerinnen und Bürger, die vor allem aus gesundheitlichen Gründen verhindert sind, Hausbesuche an. Es können unverbindliche Beratungen zu unterschiedlichen Themengebieten anonym und kostenfrei in Anspruch genommen werden. Termine können Sie unter der 07271 - 131 111 oder - 131 133 vereinbaren.

Schwanger? Und Keiner darf es erfahren?

Eine anonyme Erstberatung zu allen Fragen rund um das Thema Schwangerschaft bietet das kostenfreie Hilfetelefon „Schwangere in Not „
weitere Info unter: www.geburt-vertraulich.de

Ein Angebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 


Angebote des Pfalzklinikums   

Psychiatrische Tagesklinik in Maximiliansau

Das Behandlungsangebot der Tagesklinik ist für einen breiten Bereich seelischer Erkrankungen geeignet, bei denen die ambulante Behandlung nicht ausreicht, vollstationäre Behandlung aber nicht – oder nicht mehr – notwendig ist. Wichtig für die Behandlung ist eine geregelte Wohnsituation und die Möglichkeit, den Weg zwischen Klinik und Wohnung selbstständig zu bewältigen.

Eine ambulante Betreuungsmöglichkeit besteht für Patientinnen und Patienten in der angegliederten Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA).

Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie - AdöR -
Psychiatrische Tagesklinik
Herrmann-Quack-Str. 6
76744 Wörth
Telefon: 07271-9482-0
Fax: 07271-9482-29
E-Mail:
Internet: www.pfalzklinikum.de/standorte/woerth/tagesklinik-fuer-erwachsene

Teilhabezentrum Wörth

Hierbei handelt es sich um ein dezentral orgientiertes Wohnangebot für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen mitten in der Stadt Wörth und bietet 20 Plätze. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden beraten, unterstützt und motiviert, um ihr Leben selbstständig gestalten und so ihren Alltag zu strukturieren. Der Einsatz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist hierbei sehr unterschiedlich und  rund um die Uhr verfügbar.

Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie - AdöR -
Betreuen-Fördern-Wohnen
Forlacher Straße 86
76744 Wörth
Telefon: 06349-900-4507 oder -4508
E-Mail:
Internet: www.pfalzklinikum.de/standorte/woerth/teilhabezentrum


Jobcenter Landkreis Germersheim

Homepage: https://jobcenter-germersheim.de/

Allgemeines/Zahlen/Hinweise

Das Mitarbeiterteam der Sozialverwaltung der Stadt Wörth am Rhein betreut derzeit  rund 290  Personen.  Aktuell bearbeiten zwei Sachbearbeiter 134 Fälle, die Leistungen nach dem SGB XII erhalten.
Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen  98 Personen. Es sind insgesamt 242  Personen im Rahmen der Obdachlosenunterbringung in städtischen und angemieteten Objekten untergebracht.
Die Anzahl der betreuten Wohneinheiten beläuft sich auf 105.

Stand: 31.05.2019

Hinweise:

6 Sachbearbeiter bzw. Sozialarbeiter sind für die Aufgabenerfüllung zuständig
(Angaben nicht in Vollzeitäquivalent)

Das Sozialamt hat wie folgt geöffnet:

Montag 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 bis 12.00 Uhr, nachmittags geschlossen
Mittwoch ganztags geschlossen
Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.00 Uhr

Weiterführende Informationen sowie die jeweils zuständigen Mitarbeiter sind auf dem Internetauftritt der Stadt Wörth am Rhein unter www.woerth.de zu finden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.