Das grüne Herz inmitten der Stadt - Der Bürgerpark mit dem Skulpturengarten 2000

Im "grünen Herzen" Wörths, im Bürgerpark, der - auch angesichts der dort gefundenen Keltengräber - als ein Stück gewachsener Kultur mitten in der Stadt gelten kann, hat der Bildhauer Volker Krebs ein Monument geschaffen, das den Übergang ins dritte Jahrtausend reflektiert und thematisiert - ein in der Kunstgeschichte wohl einmaliges Unterfangen. Auf einer kreisrunden Rasenfläche entstand aus rotem Sandstein und Kupfer der Skulpturengarten 2000.

Die Anlage, Symbol für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Menschheit und ihrer Errungenschaften, besteht aus acht Einzelstationen, kreisförmig um eine zentrale, alles überragende Flügelfigur angeordnet: Tor des Lebens, Tor des Todes, Adam und Eva, Kreuzabnahme, Menschenmasse, Familie im Schutzraum, Industrielle Entwicklung, Zukunft.

Der Bildhauer, der von der Skulpturenanlage sagt, sie sei seine wohl wichtigste Arbeit, hat die einzelnen Stationen im Jahresrhythmus erstellt und die Flügelfigur in der Silvesternacht 1999 enthüllt.


Skulpturengarten

Pfeil nach unten

  

   Beschreibender Text

   Zukunft - Errichtet 1998 - Volker Krebs

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok!