Suchergebnis

Zuständige Mitarbeiter

Frau Lisa Petrick

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Rathaus
Room Nr.: 106
Floor: EG
Mozartstraße 2
76744 Wörth am Rhein Adresse in Google Maps anzeigen
Details

Frau Betty Pfirrmann

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Rathaus
Room Nr.: 106
Floor: EG
Mozartstraße 2
76744 Wörth am Rhein Adresse in Google Maps anzeigen
Details

Frau Tatjana Schwarz

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Rathaus
Room Nr.: 106
Floor: EG
Mozartstraße 2
76744 Wörth am Rhein Adresse in Google Maps anzeigen
Details

Frau Carmen Stengel

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Rathaus
Room Nr.: 106
Floor: EG
Mozartstraße 2
76744 Wörth am Rhein Adresse in Google Maps anzeigen
Details

Leistungsbeschreibung

Sie sind bereits Inhaber einer Fahrerlaubnis und möchten diese um eine weitere Fahrerlaubnis(klasse) erweitern.
Voraussetzungen:

  • Inhaber einer Fahrerlaubnis
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • das erforderliche Mindestalter erreicht hat:
    • 16 Jahre für Klassen AM und A1
    • 18 Jahre für Klasse A2
    • 24 Jahre für den direkten Zugang zur Klasse A (Abstufung nach Leistung und Vorbesitz für andere Mindestalter)
    • 18 Jahre für Klassen B und BE (Hinweise zum begleitete Fahren ab 17 siehe Verlinkung)
    • 18 Jahre für Klassen C1 und C1E
    • 21 Jahre für Klassen C und CE (18 Jahre unter bestimmten Voraussetzungen)
    • 21 Jahre für die Klassen D1 und D1E (18 Jahre unter bestimmten Voraussetzungen)
    • 24 Jahre für die Klassen D und DE (23, 21 und 20 Jahre unter bestimmten Qualifikationsvoraussetzungen)
    • 16 Jahre für die Klassen L und T
  • zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist,
  • zum Führen von Kraftfahrzeugen nach dem Fahrlehrergesetz und den auf ihm beruhenden Rechtsvorschriften ausgebildet worden ist,
  • die Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen in einer theoretischen und praktischen Prüfung nachgewiesen hat,
  • Erste Hilfe leisten kann und den hierfür erforderlichen Nachweis erbringt,
  • die Anforderungen an das Sehvermögen erfüllt und nachweist,
  • keine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erteilte Fahrerlaubnis dieser Klasse besitzt.

Verfahrensablauf:
Sie müssen einen Antrag auf Erteilung/ Erweiterung einer Fahrerlaubnis stellen. Die Fahrerlaubnisbehörde ermittelt, ob Bedenken gegen Ihre Eignung bestehen. Erst nach der Erfüllung sämtlicher Voraussetzungen kann eine erweiterte Fahrerlaubnis erteilt werden. Der Antrag verfällt, wenn die theoretische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Eingang des Prüfauftrags oder die praktische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen Prüfung bestanden worden ist.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Führerscheinstelle Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt (Hauptwohnsitz). Zuständige Behörde ist die Kreisverwaltung, in großen kreisangehörigen oder kreisfreien Städten die Stadtverwaltung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass
  • gegebenenfalls einfache Meldebescheinigung
  • bisheriger Führerschein
  • Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe
  • Nachweis Sehvermögen
  • gegebenenfalls ärztliche(s) Gutachten

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren legt die jeweilige Behörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOst) fest.

Gebühren-Nr. 202.1 - Erweiterung einer Fahrerlaubnis

Gebühr: 33,20 €

Gebührennummer 201 - Antragstellung

Gebühr: 5,10 €

Gebührennummer 201 - Antragstellung

Gebühr: 3,30 €

Gebührennummer 201 - Antragstellung

Gebühr: 1,00 €

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Eine unbefristete Fahrerlaubnis wird für die Klassen A, A1, A2, AM, B, BE, L und T erteilt

Die Fahrerlaubnisse für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E sind generell auf fünf Jahre befristet. Diese Klassen können jeweils um fünf Jahre verlängert werden (Voraussetzung: Vorlage eines ärztlichen und augenärztlichen Gutachtens).

Die Klassen D, D1, DE und D1E können Sie über das Alter von 50 Jahren hinaus jedoch nur verlängern lassen, wenn Sie nachweisen, dass Sie die „besonderen Anforderungen“ (z. B. Konzentrationsleistung, Orientierungsleistung und Belastbarkeit) erfüllen.

Ab dem 19. Januar 2013 ausgestellte Kartenführerscheine sind auf 15 Jahre befristet. Die Befristung betrifft jedoch nur das Führerscheindokument. Dies muss alle 15 Jahre erneuert werden. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen sind mit dem Dokumententausch nicht verbunden.

Spezielle Hinweise für - Stadt Wörth am Rhein

Eintragung von Modulen z. B. Modul 96

Wenn Sie im Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B sind und ein Modul eintragen lassen möchten.


Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Gültiges Ausweisdokument
  • Gültiger Führerschein
  • Aktuelles Biometrisches Passbild (nicht älter als sechs Monate)
  • Teilnahmebescheinigung für die Module


Gebühr:

für den neuen Führerschein:         18,90  Euro

für das Modul:                                  28,60 Euro

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.