Demokratie leben

Hier erhalten Sie Informationen zum Projekt "Demokratie leben". In Kürze wird das Projekt eine eigene Web-Präsenz bekommen.

Die Partnerschaft für Demokratie in Wörth sucht aktive Menschen, Vereine, Initiativen und Organisationen mit Ideen und Engagement für ein vielfältiges und demokratisches Zusammenleben!

Die Stadt Wörth nimmt seit Mitte des Jahres 2017 an dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil, das auf der Internetseite http://www.demokratie-leben.de/bundesprogramm/ueber-demokratie-leben.html näher beschrieben ist. Die Demokratiekonferenz als Auftaktveranstaltung der lokalen Umsetzung dieses Programms fand mit mehr als 100 Wörther Bürgerinnen und Bürger am 30. November 2017 im Beisein des Bürgermeisters Dr. Nitsche in der Festhalle statt.

Mit diesem Programm sollen vor allem Aktivitäten zur Stärkung von Offenheit, Toleranz und Demokratie unterstützt werden, um rechtsextremen, rassistischen und anderen demokratiefeindliche Tendenzen aktiv entgegen zu treten. Außerdem soll gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Homophobie in unserer Gesellschaft begegnet werden.

Im Jahr 2017 konnten schon mehrere Projekte mit staatlichen Fördergeldern unterstützt und erfolgreich umgesetzt werden. Auch für das Jahr 2018 stehen der Partnerschaft für Demokratie in Wörth voraussichtlich bis zu 30.000 EUR an Fördermitteln zur Verfügung, davon 6.000 EUR ausschließlich für Projekte des Jugendforums.

Wenn Sie bzw. Ihr Verein oder Ihre Organisation im Jahr 2018 ebenfalls entsprechende Projekte oder Aktionen durchführen möchten, können Sie sich gerne für eine finanzielle Förderung aus dem Bundesprogramm bewerben. Dazu können ab sofort Projektanträge bei der Koordinierungs- und Fachstelle per Email eingereicht werden (). Bei Fragen zur Projektgestaltung oder zum Projektantrag hilft Ihnen die Koordinierungs- und Fachstelle gerne weiter. Die erforderlichen Antragsformulare können Sie unter http://www.mgh-woerth.de herunterladen.

Außerdem suchen wir Jugendliche und junge Erwachsene, die sich im Rahmen des Jugendforums aktiv einbringen. Für Projekte von jungen Menschen steht ein Betrag von bis zu 6.000 EUR bereit, über dessen Verwendung das Jugendforum selbst entscheidet! Das Jugendforum gründete sich am 16. Februar 2018 im Rathaus der Stadt Wörth.

Bei allen Fragen rund um das Bundesprogramm hilft Ihnen die Koordinierungs- und Fachstelle gerne weiter.

Koordinierungs- und Fachstelle
IB Südwest gGmbH
Dr. Peter Feitner
Ahornstr. 5
76744 Wörth a. Rh.
07271-8622

Federführendes Amt
Stadtverwaltung Wörth
Michael Fischer
Mozartstr. 2
76744 Wörth a. Rh.
07271-131-204

(Bildquelle Titelbild: "Demokratie leben!"/Andreas Schickert)

Links