E8 - Optimierung von Heizungsanlagen

Gemeinsames Gewinnspiel des Klimaschutzmanagements und des integrierten Standortentwicklungsprozesses der Stadt Wörth am Rhein

Zusammen mit dem Forum Energie & Umwelt (iSEP) wurde beschlossen eine breitere Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Energie sparen zu leisten und einige Maßnahmenschwerpunkte  identifiziert. Als eines der ersten Projekte zum Energie sparen im privaten Bereich wird die Maßnahme E8 des Klimaschutzkonzeptes einen Beitrag leisten, das Heizungspumpentausch-Gewinnspiel der Stadt Wörth am Rhein. Wenn Sie privater Besitzer eines Hauses sind, können Sie für einen Heizungspumpentausch eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) in Anspruch nehmen. Hierbei werden 30% der entstehenden Netto-Rechnungs-Kosten gefördert. Wurde der Pumpentausch inklusive der Förderung im Aktionszeitraum vom 15. Februar 2019 bis 30. September 2019 im Stadtgebiet Wörth am Rhein durchgeführt, haben Sie die Möglichkeit zusätzlich attraktive Preise zu gewinnen, gesponsert durch die Stadt Wörth am Rhein (nähere Informationen siehe Teilnahmeschein). In den Rat-/ Bürgerhäusern liegen ebenfalls Flyer des Gewinnspiels mit allen wichtigen Informationen inklusive Teilnahmekarte aus.

Warum ein Heizungspumpentausch? In Häusern mit zentraler Heizungsanlage leitet die Heizungspumpe warmes Wasser in den Heizungskreislauf, damit es in der Wohnung angenehm warm wird. Dies ist sowohl der Fall bei Öl- und Gaszentralheizungen, Etagenheizungen, Pellet-Heizungen, Wärmepumpen, aber auch bei Heizungen mit solarer Unterstützung. Moderne Hocheffizienzpumpen brauchen hierfür bis zu 10 Mal weniger Strom als alte Heizungspumpen. Der Vergleich von Hocheffizienzpumpen zu alten geregelten und alten ungeregelten Heizungspumpen zeigt hohe Energie- und Geld-Einsparmöglichkeiten, die Sie nutzen können. Alte, einstufige Heizungspumpen kennen nur den Befehl „ein“ oder „aus“, sodass sie meist das ganze Jahr mit konstanter Leistung laufen und auch noch für extrem kalte Winter ausgelegt sind. Auf dem Typenschild ist nur eine einzige Leistungsangabe zu erkennen. Diese Pumpen sollten auf jeden Fall ausgetauscht werden. Auch mehrstufige Heizungspumpen sollten getauscht werden, auch wenn man diese manuell auf verschiedene Leistungsstufen einstellen kann. Ihr Stromverbrauch ist erheblich höher als der einer hocheffizienten Pumpe. Auf dem Typenschild sind verschiedene Leistungsstufen erkennbar. Die hocheffiziente Heizungspumpe stellt sich automatisch nach der geforderten Leistung ein. Damit wird gewährleistet, dass die Pumpe das ganze Jahr mit größtmöglicher Effizienz das Wasser durch die Heizungsrohre befördert. Dadurch wird viel Energie und somit auch Geld gespart. Sind Sie sich nicht sicher welche Art von Heizungspumpe bei Ihnen eingebaut ist, können Sie auch den Heizungsbauer Ihres Vertrauens zu Rate ziehen oder sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale wenden.

Die Stadt Wörth am Rhein möchte so, zusammen mit dem Forum Energie & Umwelt und dem Klimaschutzmanagement, einen Beitrag zum privaten Energie sparen leisten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok!