Pfingsthochwasser

Finanzielle Soforthilfe für betroffene Haushalte - Anträge bei der Kreisverwaltung einreichen

Private Haushalte, die durch das Unwetter bzw. Hochwasser an Pfingsten zwischen dem 17. und 21. Mai Elementarschäden erlitten haben, unterstützt das Land Rheinland-Pfalz mit finanziellen Soforthilfen. Als Soforthilfe werden 1.500 EUR je Haushaltsvorstand und 500 EUR für jede weitere im Haushalt lebende Person gewährt. Der Höchstbetrag pro Haushalt beläuft sich auf 3.000 EUR. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung einer Soforthilfe besteht nicht.

Betroffene finden Informationen, die entsprechende Richtlinie und den Antrag auf den Internetseiten des Landes unter www.bks-portal.rlp.de und www.add.rlp.de.

Privatpersonen aus dem Landkreis Germersheim, die Soforthilfe beantragen wollen, senden die Anträge bitte an Kreisverwaltung Germersheim, Mathias Deubig, FB 41 - Zivile Verteidigung, Brand- und Katastrophenschutz, Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim. Bei Fragen ist Mathias Deubig erreichbar unter Tel. 07272-53-343 oder per E-Mail:

(Foto: Mike Schönlaub)

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.