Stadtradeln 2021

Stadt Wörth am Rhein radelt für ein gutes Klima!

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Die Stadt Wörth am Rhein ist vom 1. bis 21. September 2021 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die in Wörth am Rhein leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter .


Auch Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche will in diesen drei Wochen noch öfter das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad fahren: „Als radelnder Bürgermeister liegt mir eine nachhaltige Mobilität und der Klimaschutz sehr am Herzen. Das Fahrrad leistet dazu einen unverzichtbaren Beitrag in der Vermeidung von Lärm und Abgasen. Die Aktion ‚Stadtradeln‘ passt daher sehr gut in unsere langjährigen Klimaschutzaktivitäten.“

Beim Wettbewerb „Stadtradeln“ geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxidemissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Geradelt wird in Teams. Bei der Anmeldung kann man also entweder ein neues Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten. Auch Unterteams innerhalb eines Unternehmens oder Vereins können gebildet werden. Wer sich nicht für ein Team entscheiden kann, ist eingeladen, im „Offenen Team – Wörth“ mitzuradeln. Ziel ist es, möglichst viele Radkilometer im Team und somit in der Stadt zu sammeln.

Die gefahrenen Kilometer können im Aktionszeitraum über die „Stadtradeln“-App und die Homepage www.stadtradeln.de dokumentiert oder im Bedarfsfall an die Koordinatorin gemeldet werden. In der App wird sichtbar, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zudem können die Ergebnisse dafür genutzt werden, die Radinfrastruktur zu verbessern, damit in Zukunft noch mehr Menschen dauerhaft vom Auto aufs Rad umsteigen.

Aber nicht nur die Stadt Wörth am Rhein wird vom 1. bis 21. September aktiv radeln. Auch die Verbandsgemeinden Bellheim und Kandel sowie die Stadt Germersheim nehmen zur gleichen Zeit an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Gemeinsam erarbeiten daher Klimaschutzbeauftragte zusammen mit Touristikern der teilnehmenden Kommunen eine Rallye, die entlang der offiziellen Radwegestrecken einen zusätzlichen Anreiz schaffen soll, nicht nur zu radeln, sondern dabei auch die eigene Heimat aktiv kennenzulernen. Selbstverständlich können mit den richtigen Antworten auch Gewinne erzielt werden.

Bürgermeister Dr. Nitsche hofft auf eine rege Teilnahme aller Einwohner, Parlamentarier und Interessierten beim „Stadtradeln“, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Jana Cappel, Tel. 07271-131-635, E-Mail:

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.