Nicht zu früh zum Impftermin

Es genügt völlig, 20 Minuten vor dem Termin am Impfzentrum anzukommen. Wer früher ankommt, hat lediglich eine längere Wartezeit und verursacht unter Umständen Staus und Parkplatzprobleme. Darauf weist die Kreisverwaltung Germersheim hin.

Die verkehrliche Anbindung an das Impfzentrum in Wörth ist hervorragend: Der Individualverkehr erreicht das Zentrum über die B 9, Abfahrt Wörth-Oberwald nach ca. einem Kilometer, vom Wörther Bahnhof aus fährt im Halbstunden-Takt ein Bus-Shuttle. „Wir haben hier einen großen Reisebus eingesetzt, damit während der kurzen Fahrt ins Wörther Hafengebiet die notwendigen Abstände gewahrt werden können“, berichtet Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Für Personen, die mit dem privaten Pkw anreisen, stehen auf dem Gelände des Impfzentrums ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Es gibt etwa 300 Parkplätze für den laufenden Betrieb sowie rund 40 Parkplätze als Kurzzeitparkplätze, vor allem zur Abholung von Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Leider gab es an Tagen, an denen viele Impftermine angesetzt waren, immer wieder Parkplatzprobleme und lange Staus vor dem Check-In des Impfzentrums. „Viele Personen kommen sehr früh zu ihrem Termin, manchmal ein bis eineinhalb Stunden vorher“, berichtet Impfkoordinator Mathias Deubig. Dadurch erhöht sich das Verkehrsaufkommen zeitweise enorm, es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen und benachbarte Grundstücke werden unberechtigt als Parkfläche genutzt.

 „Wir verstehen sehr gut, dass keiner diese wichtigen Impftermine verpassen möchte“, sagt Landrat Dr. Fritz Brechtel, „doch genügt es völlig, wenn Sie 20 Minuten vor Ihrem Termin am Impfzentrum ankommen. Wer früher ankommt, hat lediglich eine längere Wartezeit, denn alle Abläufe werden durch das Security-Team entsprechend der Terminliste gesteuert.“

Landrat Brechtel möchte Sorgen zerstreuen: „Sollte jemand aufgrund einer unvorhersehbaren Situation, z. B. einem plötzlichen Stau, dennoch etwas zu spät kommen, kümmern sich die Kolleginnen und Kollegen darum, dass die Impfung noch stattfinden kann.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.