Studium und Lehre

Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche konnte in der ersten Juliwoche Manuel Straßer zum bestandenen Studienabschluss gratulieren und ihn in die Dienste der Stadt übernehmen. Bereits einige Tage vorher hatten die Beamtenanwärter des dritten und zweiten Einstiegsamtes ihre Studien- bzw. Ausbildungszeit an der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) und der Zentralen Verwaltungsschule (ZVS) des Landes Rheinland-Pfalz in Mayen beendet. Minister Roger Lewentz vom Ministerium des Innern und für Sport überreichte in der Feierstunde den Absolventen ihre Urkunden zum Bachelor of Arts in den Studiengängen Verwaltung und Verwaltungsbetriebswirtschaft bzw. zur Verwaltungswirtin oder zum Verwaltungswirt.

Ende Juni haben auch Simone Zwally und Sabine Kappes ihre Prüfung zur Verwaltungsfachwirtin erfolgreich abgelegt. Hierbei handelt es sich um einen über zwei Jahre dauernden Fortbildungslehrgang, der vom Kommunalen Studieninstitut (KSI) Ludwigshafen angeboten wird.

Die Stadt als Arbeitgeber setzt seit Jahren darauf, ihre Mitarbeiter möglichst selbst auszubilden. Auch berufsbegleitende Weiterqualifizierungsmaßnahmen sind seit Jahren eine wichtige Säule in der Personalentwicklung der Stadt.

Derzeit befinden sich zwei Studentinnen in ihrem Vorbereitungsdienst für die Laufbahn „Verwaltung und Finanzen“ an der HöV in Mayen und ein Student im Studiengang Wirtschaftsinformatik/Sales & Consulting. Weitere Ausbildungsverhältnisse wurden in diesem, wie auch im letzten Jahr, für den Bereich Bäder und Abwasserbeseitigung abgeschlossen. Auch hier bildet die Stadt seit Jahren erfolgreich aus, was besonders erfreulich ist, weil die Auszubildenden der Stadt in der Regel auch die Treue halten. Eine weitere Auszubildende hat in diesen Tagen erfolgreich den Abschluss zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienst abgelegt und wird nun das Team der Stadtbücherei verstärken. Ebenso wird ein Fachangestellter für Bäderbetriebe übernommen, der sich in der Abschlussphase der Ausbildung befindet.

Im übrigen bietet die Stadt Wörth regelmäßig Praktika zur Berufsorientierung an. Hier arbeitet die Stadt mit nahezu allen weiterführenden Schulen, aber auch freien Bildungsträgern zusammen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok!